rankingCHECK
MENÜ

Mit Social Advertising können Sie einiges in Bewegung setzen. Ob Marken-Popularität, Conversion-Steigerung oder konkrete Produkt-Promotion: In den Sozialen Medien können gerade jüngere Zielgruppen konkret angesprochen werden. Ob YouTube, Facebook, Instagram oder Twitter: Wir wissen, wo Ihre Anzeigen bestmöglich ankommen.

Was sind Social Ads?

Alle Sozialen Medien bieten Werbetreibenden und Unternehmen die Möglichkeit, Anzeigen auf ihren Plattformen zu schalten. Der Vorteil von Social Ads liegt in der konkreten und barrierefreien Ansprache der Personenkreise. User geben von Natur aus viel in den Sozialen Medien über ihre Person, Interessen, Alter und soziale Kontakte preis. So können vielversprechende Zielgruppen direkt angesprochen werden.

YouTube Video Ads

YouTube ist nicht nur die zweitgrößte Suchmaschine der Welt sondern auch die größte Videoplattform. Als Tochterunternehmen von Google bietet YouTube perfekte Möglichkeiten für Videowerbung.

Interessant sind dabei vor allem die TrueView-Anzeigenformate. Die Anzeigen werden vor den eigentlichen Videos geschalten und sind überspringbar. Bezahlt wird für die Werbung erst, wenn ein User sich mindestens 30 Sekunden der Videoanzeige ansieht oder darauf klickt. Die ersten fünf Sekunden sind immer kostenfrei.

Die Erstellung und Steuerung der Videoanzeigen erfolgt über das Google AdWords Interface. Dadurch sind auch umfangreiche Targetingmöglichkeiten für eine zielgruppengenaue Ansprache gegeben. Eigene Video-Remarketinglisten können ebenfalls genutzt werden.

Eine recht neue und innovative Funktion sind die so genannten Shopping Cards. Dabei können Produktinformationen direkt in Videoanzeigen integriert werden. Bei einem Klick darauf gelangt der Nutzer direkt in den Shop und kann das Produkt kaufen.

Facebook Ads

Facebook Marketing steht für bezahlte Anzeigen im sozialen Netzwerk Facebook. Facebook stellt viele Verhaltensmerkmale, den sozialen Status, die Interessen und die demografischen Merkmale ihrer Nutzer als detaillierte Target-Optionen für eine individuelle Werbeansprache bereit. Potentielle Kunden, die ein gewisses Grundinteresse aufweisen, werden an das Produkt oder die Marke gebunden. Eine methodisch klug aufgesetzte Audience für die Werbeanzeigen lässt nahezu keine Streuverluste zu. Über eine intelligente Werbekampagne werden die Facebook-Nutzer abgeholt, die sich für das Produkt interessieren, und das auf einer Plattform, die von Interaktion, Innovationen und Neuigkeiten lebt.

Das Engagement auf Facebook nutzen

Facebook beeinflusst das soziale Leben und die Aktivität der Anwender auf viele verschiedene Arten und Weisen. Das soziale Netzwerk erlaubt eine kontinuierliche Kommunikation und Interaktion mit Freunden und Bekannten, unabhängig wo sich die Nutzer auf der Welt befinden oder mit welchem Device sie sich einloggen. Die soziale Plattform führt Individuen mit gleichen Interessen, Fangruppen und Markenliebhaber zusammen und setzt auf eine weltweite Vernetzung. Dabei ist Facebook eines der am häufigsten genutzten Kommunikationskanäle. Was dieses Netzwerk für Unternehmen so wertvoll macht. Neben der enormen Reichweite an aktiven Usern, besteht je nach Werbeformat auch die Möglichkeit einer barrierefreien Kommunikation zwischen Nutzer und Unternehmen.

Wirkungsvolle Anzeigen erstellen

Mit dem Advertising auf Facebook verbinden Sie Ihre Werbebotschaft mit den aktuellen Gesprächsthemen auf Facebook. Die Anzeigen als Kombination aus ansprechendem Text und Bild oder Video wecken das Interesse der Nutzer in deren Neuigkeiten-Stream oder auf prominenten Spalten der Facebook-Seiten. Je nach Kampagnenziel können soziale Informationen über Personen, die mit Ihrem Unternehmen oder Ihrer Marke interagiert haben, integriert werden.

Instagram Ads

Instagram ist eine kostenlose App zum Teilen von Fotos und Videos. Die Nutzerzahlen wachsen rasant. Seit 2012 gehört Instagram zu Facebook.

Auf Instagram können sich Marken und Unternehmen die fesselnde Wirkung von Fotos und Bewegtbild-Inhalten zu Nutze machen und auf kreative Art eine Community aufbauen. Der Fokus bei Anzeigen auf Instagram liegt derzeit also eher auf Branding.

Werbekampagnen auf Instagram können über den Facebook Business Manager erstellt und verwaltet werden. Dabei lassen sich dieselben Targetingmöglichkeiten wie bei Facebook selbst nutzen.

LinkedIn Ads

LinkedIn ist das weltweit größte berufliche Netzwerk und wächst auch in Deutschland sehr stark. Vor allem für Unternehmen aus dem B2B-Bereich ist Werbung auf LinkedIn äußerst interessant.

Die Zielgruppen für die Text-Bild-Anzeigen können nach Unternehmen, Branchen, Tätigkeitsbereichen oder Karrierestufen ausgewählt werden. Dazu kommen weitere Optionen wie geografische oder demografische Merkmale. Man kann also sehr genau bestimmen, wer die Anzeigen zu sehen bekommt.

Die Abrechnung der Kampagnen erfolgt bei LinkedIn entweder per CPM oder per CPC. Unternehmen können auch hier wählen, ob Sie den Wert auf Reichweite oder auf Performance legen möchten.

Twitter Ads

Twitter ist ein Kurznachrichtendienst, der in den letzten Jahren rasant gewachsen ist und sich mittlerweile zu einer einflussreichen Kommunikationsplattform entwickelt hat.

Mit Twitter Ads lassen sich Ziele wie die Markenbekanntheit und die Nutzerinteraktion steigern. Dabei stehen einem bei der Auslieferung zahlreiche Targeting Möglichkeiten (z.B. Follower der Konkurrenten ansprechen) zur Verfügung. Ob Online Shop, Dienstleister oder B2B Unternehmen, Twitter Ads ist für jeden interessant, der seine Zielgruppe kennt.

Werbekampagnen auf Twitter benötigen kein Mindestbudget. Man zahlt nur für die Handlung, die eine Kampagne tatsächlich erreichen soll.

Angebot anfordern

Fordern Sie jetzt bei uns ein Angebot oder ein unverbindliches Beratungsgespräch mit einem unserer qualifizierten Social Media Marketing Experten an.