rankingCHECK
MENÜ

SEO-Jahresrückblick 2015 und der Blick in die Zukunft

Ich hoffe, ihr hattet alle eine besinnliche Weihnachtszeit und seid gut ins neue Jahr gekommen. Ich für meinen Teil auf jeden Fall schon. Heute schauen wir jedoch nochmal zurück auf das Jahr 2015. Welche wichtigen Veränderungen hat es seitens Google Updates gegeben und was ist noch so Spannendes in der SEO-Welt passiert? Zudem werfen wir einen Blick in die Zukunft mit unserer SEO-Kristallkugel.

Google Mobile-friendly Update – #mobilegeddon

Am 21. April 2015 war es soweit: Google erweiterte seinen Algorithmus um das „mobile-friendly Update“. Betroffen waren alle mobilen Suchanfragen in allen Sprachen weltweit. Wer keine mobile Seite hatte, bemerkte Ranking-Einbrüche der mobilen Besucher auf seiner Webseite. Doch reichte es aus, die Desktop-Version seiner Seite mit einem Responsive Design zu schmücken oder eine mobil optimierte Domain (z.B. m.domain.de) mit angepasstem Design zu veröffentlichen? Spätestens nach dem Projekt Accelerated Mobile Pages war klar, dass es Google um mehr geht als nur ein mobile-fähiges Design.

mobile friendly

HTTPS-Umstellung

Google setzte dieses Jahr auf Sicherheit und gab im August bekannt, dass die HTTPS-Verschlüsselung Teil der Rankingfaktoren wird und zu besseren Rankings führt. Das war das erste Mal, dass Google bekannt gab, dass dieser Faktor wirklich zu einer Verbesserung führte. Mittels HTTPS-Protokoll soll den Nutzern eine abhör- und manipulations-sichere Verbindung gewährleistet werden. Wer seine Website noch nicht auf HTTPS umgestellt hat, sollte sich den Blogbeitrag von Jasper zu Herzen nehmen, in dem er den HTTPS-Wechsel in 7 Schritten erklärt.

Panda Update 4.2

Das Panda Update von Google fokussiert sich seit dem ersten Update im Februar 2011 auf die Qualität des Contents einer Website. Im Juli 2015 rollte Google das aktuellste Panda Update 4.2 aus, das seiten-übergreifend, komplette Domains betrifft. Den Rollout des Updates hat Google mächtig in die Länge gezogen, was auch Barry Schwatz von Searchengineland.com bestätigt. Sinn des Panda Filters ist es schließlich, permanent neue Seiten aus dem Index einer Qualitäts-Analyse zu unterziehen, was somit zu ständigen Verschiebungen in den Google Suchergebnissen führt.

Panda Update

RankBrain Update

Das RankBrain Update ist ein Rankingfaktor von Googles Hummingbird Algorithmus und wird als drittwichtigster Faktor angeführt. Beim RankBrain Update handelt es sich um ein selbstlernendes System, das eigenständig Zusammenhänge erkennen kann. Man spricht hier quasi von Künstlicher Intelligenz. Der Faktor kommt zum Einsatz, wenn es um eine Interpretation von Suchanfragen geht. Beispielsweise bei Suchanfragen, die zweideutig sind oder bei Inhalten, die zum Ergebnis nicht genau passend waren.

Gemischtes aus der SEO-Welt 2015

Was ist noch so passiert in der SEO-Welt? Matt Cuts ist nicht aus seinem Urlaub zurückgekehrt. Dafür konnten Webmaster im Google Webmaster Central Hangout, John Mueller, Webanalyst bei Google in der Schweiz, Löcher in den Bauch fragen.

Google hat die Google Webmastertools in Search Console umbenannt, worüber sich einige SEOs beschwert haben.

Vom langerwarteten Pinguin Update 4.0 gab es jedoch keine Spur.

Pinguin Update 4

Was erwartet uns 2016?

Was wird das aktuelle Jahr wohl bringen? Was wird Google seitens seiner Algorithmen verändern? Tja, das weiß bereits jetzt schon der SEO-Kristall. So, kommen wir aber wieder kurz auf den Boden der Tatsachen zurück und werfen ein paar Themen in den Raum.

Mobile: Nach dem Mobile-friendly Update und dem vor Kurzem veröffentlichen Accelerated Mobile Pages Projekt sollte klar sein, dass der Nutzer sich auf einer Website so zurechtfinden sollte, dass alle Inhalte bestmöglich erreicht werden können, um ein hervorragendes Nutzererlebnis zu generieren. Denn ist der Nutzer zufrieden, mag auch Google deine Seite und du profitierst von guten Ranking-Ergebnissen. Schaut euch dazu auch mal die mobilen Ranking-Faktoren von Searchmetrics an. Behaltet eure Absprungraten ebenfalls gut im Auge.

Ok, Google … Hey, Siri: Auch die mobile Sprachsuche, die immer wichtiger wird, möchte ich kurz anreißen. Es wird wichtig, alle W-Fragen, die der Nutzer stellen könnte, auf seiner Landingpage zu beantworten. Das zurückliegende Hummingbird-Update hat ebenfalls mit der Sprachsuche zu tun, was dieses Jahr von Google erneut Aufmerksamkeit erhalten wird.

Pagespeed Optimierung – HTTP/2

Auch die Optimierung der Geschwindigkeit für Desktop- und Mobile-Seiten wird weiterhin ein wichtiges Thema bleiben und sollte von Webmastern nicht missachtet werden. Google gab bekannt, dass der Googlebot spätestens Anfang dieses Jahres das HTTP/2 Protokoll verstehen kann. Durch das neue HTTP/2 Protokoll soll sich die Ladezeit einer Webseite immens verkürzen. Anfragen werden an den Server gebündelt, womit Bilder, CSS- sowie JavaScript-Dateien auf einmal ausgeliefert werden können.

Pinguin Update 4.0

Google kündigte an, das Pinguin Update noch im Jahre 2015 zu veröffentlichen, woraus allerdings nichts wurde. Daher sind wir gespannt und gehen stark davon aus, dass Google das Update noch Anfang des Jahres ausrollen wird. Zudem soll es ständig neue Updates geben, sodass spamhafte Links unmittelbar nach Löschung von Googles Algorithmus erkannt und nicht mehr vom Pinguin Update beeinflusst werden.

Eine gemischte Tüte! – Verschiedene Themen im Überblick

Zum Schluss gebe ich euch noch ein paar Themen mit an die Hand, auf die ihr im aktuellen Jahr ebenfalls achten solltet, wenn ihr das nicht sowieso bereits macht.

Wer sich schon mal gefragt hat, wie eine neue App es schafft gute Rankings in einem App-Store zu erzielen oder in kurzer Zeit bekannt zu werden, sollte sich der App Store Optimization (kurz: ASO) widmen. Denn durch ASO lässt sich nicht nur die Bekanntheit einer App erhöhen, sondern auch die eigene Marke kann dadurch einen unglaublichen neuen Bekanntheitsgrad erzielen.

Als guter Online Marketer sollte man alle möglichen Kanäle ansteuern. Neben SEO, Adwords, Affilate und Co. zählt auch Amazon als wichtiger Kanal. Schon einmal selbst einen Kauf bei Amazon getätigt, ohne vorher bei Googles Suchmaschine vorbeizuschauen? Amazon ist selbst eine Suchmaschine mit einer gewaltigen Menge an Produkten. Die Amazon Ranking-Optimierung sollte daher nicht zu kurz kommen und in diesem Jahr stärker ausgebaut werden. Viele Ranking-Faktoren sind ebenfalls bekannt.

Googles Qualitätsrichtlinien wurden erneut aktualisiert und sind im Google Webmaster Central Blog einsehbar.

Fazit

Das Jahr 2015 war durch viele Änderungen zugunsten der Nutzer geprägt. Google legte großen Wert auf Sicherheit mittels HTTPS-Zertifikat und führte ebenfalls das Mobile-friendly Update durch. Diese beiden Änderungen werden in diesem Jahr besonders von hoher Wichtigkeit sein. Aber auch Social-Signale werden zunehmend wichtiger und könnten stärkeren Einfluss auf das Ranking haben. Spannend wird es auch im Hinblick auf die aktualisierten Qualitätsrichtlinien von Google. Was denkt ihr wird im Jahr 2016 wichtig sein und von Google stärker gewichtet? Ich freue mich auf eine spannende Diskussionsrunde!

Christian Roeb ist Senior Consultant SEO bei rankingCHECK. Er schreibt zu Themen rund um die Suchmaschinenoptimierung. In seiner Freizeit widmet er sich der Musik und geht Bouldern.

4.60 / 5 (10 votes)

Schreibe einen Kommentar

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Loading Disqus Comments ...