rankingCHECK
MENÜ

Internet Marketing 2009–Ein kleiner Jahresrückblick

Kurz vor Weihnachten wird es Zeit für einen kleinen Jahresrückblick zu den Themen die für Online Marketing und Suchmaschinen-Marketing im Jahr 2009 besonders relevant waren. Inspiriert von den Jahresrückblicken der Internet World Business und SEO-United gibt’s hier einen kleinen aber feinen Überblick was sich 2009 in den Bereichen Search, SEM, SEO, Blogs, Mobile , Internet-Marketing und ein wenig darüber hinaus so getan hat.

Januar 2009

Der Amtseid von Barack Obama steht für die erste wirklich erfolgreich durchgeführte Online-Wahlkampf-Strategie. Bereits 3 Jahre zuvor hat Obama seine Visionen per Youtube vorgstellt – mittlerweile übrigens die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Bevor sich der neu vereidigte US-Präsident per Pressemitteilung an seine Supporter wandte, stand auf seiner MySpace-Seite schon längst ein dickes Dankeschön. „Yes we can“ haben sich dann auch einige deutsche Politiker gedacht, und sich am Internet Wahlkampf ausprobiert, doch die meisten Blogs, viralen Kampagnen und Websites schafften es nicht, einen positiven Effekt auf die Wähler auszuüben und verpufften einfach. Ein weiterer Hinweis darauf, dass Social Media in Deutschland noch nicht zu 100% angekommen ist, mal sehen wie sich dies in 2010 entwickeln wird.

Februar 2009

Mit dem G1-Handy von HTC erscheint das erste mobile Endgerät mit Android, dem mobilen Betriebssystem von Google. Insgesamt wird das Android-Handy auf dem Markt zwar ganz gut angenommen, aber gegen das iPhone von Apple hat es keine ernst zu nehmende Chance. Auch dies könnte sich mit dem neuen, gerüchteweise angekündigten von Google selbst vertriebenen Handy 2010 ändern. Aber mal sehen, ob sich das Nexus One als iPhone-Killer herausstellt, ich bin da eher skeptisch.

März 2009

Auf Deutschlands Jugend hat Twitter allerdings noch keinen großen Einfluss. Laut einer Straight Interactive-Studie zum Thema Twitter interessieren sich Deutschlands Teenies kein bisschen für Gezwitscher über Twitter. Es sind die Erwachsenen, die zuerst über Twitter gelästert haben und nun regelmäßig über Ihren Alltag in 140 Zeichen informieren. Zudem sehen Quartalszahlen des Mircroblogging-Dienstes Twitter nicht gut aus. Es gibt keine relevanten Einnahmen und angeblich fehlt ein tragfähiges Business-Modell, trotzdem gibt’s nochmal frisches Venture-Kapital von 35 Mio. US-Dollar. Mittlerweile ist Twitter aufgrund der Deals mit Google und anderen Suchmaschinen auf mehr als 20 Mio. User gewachsen und deutlich mehr als 1 Milliarde US-Dollar schwer. 2010 wird wohl das Jahr der Echtzeitsuche und somit auch Twitter für den Bereich Suchmaschinenoptimierung immer wichtiger.

April 2009

Die Wirtschaftskrise erreicht nun auch die Internet-Marketing-Branche: Dienstleister und Agenturen müssen auf Kurzarbeit umstellen, namhafte Firmen wie Google, ebay, Yahoo und Pangora müssen Stellen abbauen. Mittlerweile alles Schnee von gestern, die Bitkom zählt im Herbst dieses Jahres wieder 20.000 offene Stellen.

Mai 2009

Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) stellt erstmals ein Ranking der größten Online-Shops in Deutschland auf. Nach der Anzahl der Käufer und Kunden gemessen führt Amazon mit 16,7 Mio. knapp vor ebay mit 16,3 Mio. Die Plätze 3-5 teilen sich Otto, Quelle und Weltbild. Naja, das Thema Quelle ist ja jedem bekannt, wie sich das im Bereich SEO mittlerweile ausgewirkt hat, kann man mit dem Sistrix Sichtbarkeitsindex besonders gut sehen:

Interessant ist auch die Umstellung der Routing Tables bei Google, die dafür sorgten, dass einige Gebiete stundenlang ohne Google auskommen mussten, mittlerweile genauso schlimm wie ein flächendeckender Stromausfall 😉

Zudem wird Wolfram Alpha – von einigen sogar als Google Killer prophezeit – gelauncht. Die neue Suchmaschine setzt auf die semantische Suche im Internet und stellt keine algorithmisch ermittelte Auswahl an Vorschlägen bereit, sondern liefert eine semantische Antwort in Datenform. Aber gegen Google hat Wolfram Alpha, eigentlich wie alle anderen Suchmascinen keine Chance.

Juni 2009

Die einzige Hauptschlagzeile sollte eigentlich der Launch der Microsoft Suchmaschine namens bing werden. Jedoch stiehlt Konkurrent Google mit dem Launch der angeblich revulitionären Kommunikationsplattform Wave wieder einmal die Show. Bis heute hat bing Microsoft jedoch nicht zum Durchbruch auf dem Suchmaschinen-Markt geholfen. Immerhin konnte man den weltweiten Marktanteil auf immerhin über 10% ausweiten. Auch hier kann man auf 2010 gespannt sein, denn Konkurrenz belebt ja schließlich nicht nur den Suchmaschinen-Markt.

Im SEO-Bereich gibt es über Matt Cutts Aussagen zum Thema nofollow einen kleinen Aufschrei. Demzufolge sollte man den Linkjuice auf der eigenen Seite nicht mehr mit dem einfach einzusetzenden nofollow-Attribut steuern. Auch dieses Thema hat sich mittlerweile wieder geklärt. Betreiber von großen Portalen steuern ihre Linkpower im Sinne der Linkfokussierung fortan mit iFrames, Javascript, den Meta-Robots oder dem neuen Canonical-Tag.

Juli 2009

SEO-United kündigt Hubert Burdas letzte Schlacht an, da dieser von Suchmaschinen wie Google für die Nutzung seiner Inhalte entschädigt werden will, weil sich diese ungefragt an dessen Inhalten bereichern ;-). Dienste wie Google News haben schon so etwas wie eine Revolution im Journalismus ausgelöst. Aber anstatt sich mit den Möglichkeiten, die Google News für alle Nachrichten-Seiten bietet, auseinander zusetzen und selbst davon zu profitieren, wird  unüberlegt auf die Suchmaschinen eingeschlagen. Soll Google doch die Burda Inhalte ruhig aus dem Index entfernen, dieser Meinung sind übrigens fast 90% der Befragten der SEO-United-Studie zum Thema Burda vs. Google.

Darüber hinaus wurde die Kooperation von Yahoo! und Microsoft offiziell. So wird bing die neue Suchmaschine von Yahoo! während sich Yahoo! auf das Thema Sponsored Links bzw. Suchmaschinenmarketing konzentriert.

August 2009

Die wichtigste Meldung –mitten im Sommerloch- war für SEOs mit Sicherheit die seomoz-Studie zum Thema Rankingfaktoren für das Jahr 2009. Zu den Top-5-Rankingfaktoren zählen nach Relevanz aufgelistet der Ankertext von externen Links, die externe Linkpopularität im Allgemeinen, die Diversifikation der Linkquellen bezogen auf Root-Domains, auch unter Domainpop bekannt, der Verwendung der Keywords im Seitentitel und Links von Trust-Domains. Guter unique Content ist natürlich vorausgesetzt.  Zu den fünf Todsünden im SEO-Bereich zählen Cloaking, offensichtlicher Linkkauf, ausgehende Links auf Spamseiten, User-Agent-Cloaking und schlechte Site Performance.

September 2009

Im September wird bekannt, das Google auch immer weiter in die Vermarktung von Display-Anzeigen einsteigt und startet über die Tochtergesellschaft Doubleklick einen Marktplatz für Display-Ads namens Ad Exchange, der Werbeplätze in Realtime versteigert und sich die Umsätze mit den Publishern teilt. Auch auf dem Markt für Web-Analytics tut sich was. So wird überraschenderweise Omniture von Adobe übernommen, mal sehen wo da der Weg hinführt.

Auch zu erwähnen ist die erste Auflage der dmecxo, dem Nachfolger der bekannten Internet-Marketing-Messe namens OMD in Düsseldorf. Wahrscheinlich auch wegen der hohen Standpreise und der immer noch ein wenig unsicheren gesamtwirtschaftlichen Lage verzeichnet die dmexco 30% weniger Aussteller als die OMD in Düsseldorf. Für uns als Intenet-Marketing-Agentur aus Köln ist der Ortswechsel aber sicherlich erfreulich 😉

Oktober 2009

Für die Online-Branche war die Versteigerung von ein- oder zweistelligen Domains mit Sicherheit ein Höhepunkt. Erst nach richterlichem Drängen lässt Denic auch Webadressen zu, die aus einem oder zwei Buchstaben bestehen. Allein in der ersten Stunde der Versteigerung gehen mehr als 6.000 Einträge ein. Vor allem bei Domainern herrscht eine gewisse Goldgräberstimmung.

Eine weitere wichtige Meldung aus dem Bereich Social Media kommt von der Mutter aller Social Community Plattformen Facebook. So soll das Unternehmen mittlerweile in den schwarzen Zahlen sein. Auf einem ähnlichen Weg befindet sich auch Holtzbrincks VZ-Gruppe, die angeblich kurz vor dem Break-Even-Point steht.

Ein Ereignis, dass mir im Oktober besonders am Herzen lag, waren sie SEO-Wahlen 2009. Neben den beiden verdienten Siegern im Bereich bester SEO-Blog, nämlich Sistrix und SEO-Strategie liegt mir persönlich der SEO-United-Blog, der sich natürlich als Veranstalter der Wahl nicht als Kandidat aufgestellt hat, besonders am Herzen. Immer weiter so Jungs! Aber auch die Blogs von Mediadonis, der Internetkapitäne und dem TagSEOBlog möchte ich an dieser Stelle ein kleines Weihnachtsgeschenk in Form von Links machen. So genug geschleimt jetzt 😉

November 2009

Die Top-Suchbegriffe bei Google, Bing und Yahoo sind Wetter, Youtube und eBay, der häufigste Tippfehler ist und bleibt Tschibo. Interessant, aber viel interessanter ist, das Goolge erste Einzelheiten seines neuen Betriebssystems namens Chrome OS bekanntgibt, das vor allem auf Netbooks zur Anwendung kommen soll. Zudem gibt Google den Quellcode für das neue OS bekannt, das bereits 2011 auf den ersten Netbooks vorinstalliert sein soll.

Erfreuliche Zahlen auch für Online-Shop-Betreiber: So haben nach aktuellen Statistiken des Bundesverbands des Deutschen Versandhandels bereits im November 1 Mio. mehr Leute im WWW Waren oder Dienstleistungen bestellt als 2008 und dabei 22 Milliarden Euro ausgegeben.

Dezember 2009

Im Search-Bereich stehen natürlich die Echtzeitsuche sowie Googles Ankündigungen zur personalisierten Suche ganz klar im Vordergrund. Die ersten Einbindungen von Tweets im Sinne Echtzeitsuche sind bereits gesichtet worden, was wohl bedeutet dass Twitter immer mehr Bedeutung für SEOs haben wird. Ob sich das Ganze auf lange Sicht bewährt, sehe ich eher skeptisch, da man ein riesiges Spam-Problem in den Griff kriegen muss. Auch über die personalisierten Suchergebnisse für jeden Einzelnen, d.h. egal ob eingeloggt oder nicht, wird fleißig diskutiert. Ich bin da der Meinung, dass man mit den bewährten Methoden wie hochwertigem Content und sauberen Links immer noch sehr weit kommen wird, einfach mal abwarten. Ganz aktuell ist auch das Google Brand-Update, das in vielen Blogs diskutiert wird, bei dem Google besonders auf das Suchverhalten der User eingeht und somit einige große Brands davon profitieren – ob zurecht oder zu unrecht  sei jetzt mal dahingestellt. Und natürlich nicht zu vergessen, der Start von Searchmetrics Rapid, was besoders mit seiner Schnelligkeit und der einzigartigen Datenbasis punktet.

Aus Vermarkter-Sicht ist natürlich die Entwicklung bei der IVW äußerst interessant. So wird 2010 die schon länger umstrittene Währung Page Impressions durch Visits, also der Anzahl der Besuche, abgelöst.

So, genug jetzt! Ich hoffe ich konnte mit dem Artikel einen Überblick über die wichtigsten Schlagzeilen und Ereignisse im Bereich Internet Marketing liefern, hab auch selber gemerkt, dass ich manchmal ein wenig ins Thema SEO abgerutscht bin, aber ich hoffe euch gefällt´s trotzdem. In diesem Sinne:

Frohe Weihnachten und immer fleißig kommentieren, es gibt was zu gewinnen!

Head of Inbound Marketing & King of Tablesoccer – Blogger @rankingCHECK – Privates gibt es hier in meinem Travel- und Foodblog

0 / 5 (0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Loading Facebook Comments ...

12 Kommentare

Seba schrieb am 22. Dezember, 2009 @ 16:17

Ja,… war schon echt nen turbulentes Jahr .. mit vielen “Schlachtzeilen”.

“Frohe Weihnachten”

Dir auch ..

Gruß
Seba

SEO Scene schrieb am 22. Dezember, 2009 @ 18:15

2009 war ein richtig gutes Jahr und ich bin mir sicher, dass 2010 – zumindest was die persönlichen Dinge angeht – so richtig rocken wird. Aber hey, lassen wir uns überraschen.

Ansonsten schöner Rückblick, wobei ein wenig Kritik an dem gruseligen Domainvergabeverfahren nicht geschadet hätte 😉

Mario schrieb am 22. Dezember, 2009 @ 20:07

Das Jahr war Spitze. Hoffentlich wird 2010 auch so ein super Jahr wie dieses.
Den Rückblick finde ich toll. Da sind mir wieder Dinge ins Gedächnis gekommen, die ich schon fast vergessen hatte.

Sensei schrieb am 23. Dezember, 2009 @ 11:13

Danke für den Rückblick, es war ja eigentlich mein erstes komplettes Jahr in der Szene und es ist viel hängen geblieben, auch wenn sich mindestens genau so viel verändert hat oder verändern wird….

Nils, der Affiliate auf Weltreise schrieb am 25. Dezember, 2009 @ 13:43

Hey,
vielen Dank für diesen Überblick. Ich habe das Jahr viel verpasst, was so SEO mäßig los war, deshalb freut es mich umso mehr einen solchen Überblick über 2009 zu finden. Den auf seo-united muss ich mir auch noch reinziehen…

Für mich war das Jahr auch super – klasse Reise und arbeiten von unterwegs klappt auch sehr gut. Und 2010 wird noch besser – in Neuseeland und Australien werde ich wieder schnelles Internet haben, oleole!

Grüße aus Namibia,
Nils

Roman schrieb am 25. Dezember, 2009 @ 19:12

Gewinnen, gewinnen!!! Wo kann ich was gewinnen!!!

Heh, ein sehr cool geschriebener Jahresrückblick. An sich bin ich zwar kein großer Fan von Jahresrückblicken – schließlich haben wir noch alles frisch genug im Kopf – aber dein Rückblick gefällt mir wirklich gut. Gut geschrieben über die für uns interessanten Themen.

Noch eine Anmerkung zu Android vs. iPhone. Ich glaube Android hat das Potential Apple beachtliche Marktanteile wegzunehmen. Auf lange Sicht zählt ein auf das Internet zugeschnittenes Handy-Betriebssystem mit vielen Applikationen, auch von Fremdherstellern. Microsoft hat sein Handy-OS vergeigt. Nokia muss sich neu erfinden. Palm ist schon mit einem Bein im Grab. Android dagegen ist eine offene Plattform für die es schnell viele Handys geben wird. Technisch weit ausgereifter als das iPhone OS. Wenn Android noch viele Entwickler um sich scharen kann, dann wird Google auf lange sicht auch auf dem Mark die Nase vorn haben. Ob das gut oder schlecht ist steht auf einem anderen Blatt.

Naja, so far: Frohe Weihnachten!

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Loading Disqus Comments ...