rankingCHECK
MENÜ

Acht kostenlose SEO-Helfer, die man nutzen sollte

Jeder kennt sie, die großen SEO On-Page-Helfer wie den Sistrix Optimizer, die Searchmetrics Suite oder On-Page.org. Doch es gibt auch die Kleinen. Die kleinen Alltagshelfer, die prüfen, generieren und vorschlagen. Ich habe mal ein paar kleine und kostenlose Tools aufgelistet, die ohne Installation das eine oder andere On-Page-Problemchen teilweise sehr elegant lösen.

Htaccess-Tester

http://htaccess.madewithlove.be/
Mit dem .htaccess-Tester lassen sich Weiter- und Umleitungsregeln testen, ohne dass man das im Livebetrieb der Website machen muss. Man packt eine Regel in das vorgesehene Feld und eine Beispiel-URL in die oberste Zeile (wichtig, die URL muss mit http:// starten, sonst funktioniert das Tool nicht). Dann klickt man auf Check now und bekommt eine Ergebnis-ULR ausgeliefert. Bestenfalls hat die Regel funktioniert und die Ergebnis-URL ist die weitergeleitete URL der Ursprungs-URL.

.htacces-Tester
Am Ende findet man unter dem Punkt debugging info eine Dokumentation, wie die Regel interpretiert und umgesetzt wurde. In dem vorliegenden Bild ist exemplarisch der Fall dargelegt, wenn von http per Regel mit einem 301-Redirect auf die entsprechende https-Version geleitet werden soll.

Statuscode-Tester

http://httpstatus.io/
Um schnell und anschaulich den Status Code einer Seite zu testen bietet sich der Status Code Checker an. Man kann hier ganz einfach eine gewisse Zahl an URLs in das vorgesehen Feld kopieren und über Submit den Status Code abfragen. Das Tool zeigt den entsprechenden Status Code der URLs an und liefert gleich auch noch die Anzahl der möglichen Redirects aus. Das Ganze lässt sich dann noch als CSV exportieren und unter dem Button Set Request Headers noch mit anderen User Agents abfragen.

Statuscode Checker
Das Tool bietet sich vor allem wegen seiner Anschaulichkeit an.

Hreflang-Generator

http://www.sistrix.de/hreflang-guide/generator/
Bei mehrsprachigen Websites, die sich an unterschiedliche Länder richten, sollte das sogenannte hreflang-Attribut eingebaut werden, um Google die Seite besser verstehen zu lassen. Sistrix aus Bonn liefert einen Generator, der die Erstellung der hreflang-Auszeichung sehr vereinfacht. Man gibt einfach die betreffende URL ein, wählt die Sprache der Seite und das Land, an die sich die Sprachversion richtet. Man bekommt die fertige Auszeichnung, die man dann auf seine Website packt. Danach kann man mit dem hreflang-Validator überprüfen, ob man alles korrekt implementiert hat.

hreflang-Generator
In Zeiten einer immer stärkeren Internationalisierung von Websites ist die Macht und Sinnhaftigkeit von hreflang nicht mehr zu wegzureden.

Snippet-Simulator

http://www.torbenleuschner.de/files/serp-preview/
Einen Snippet Simulator sollte jeder verwenden, der sich bei der On-Page Optimierung speziell mit dem Ausfüllen von Meta-Daten beschäftigt. Bei dem Tool von Torben Leuschner bekommt man direkt angezeigt, wie das Suchergebnis der eigenen Seite in den Google-Ergebnissen aussieht. Title-Tag, URL und Description lassen sich somit schön anpassen. Wenn man möchte, lässt sich der Title mit gefetteten Maximalwerten abbilden und ein Publikationsdatum einblenden (dieses verkürzt die Description und sollte bei der Optimierung von Blogposts beachtet werden).

Snippet Optimizer
Schön ist, dass man bereits bestehende Meta-Daten durch die Funktion „Daten von URL extrahieren“ einfach von einer gewünschten URL ziehen lassen kann und somit direkt sieht, wie die Seite aktuell bei Google aussieht.
Zusätzlich kann man sich seine Daten gleich noch in HTML-Form ausgeben lassen – inklusive Canonical-Tag auf die eigene URL.

Robots.txt-Generator

http://www.seo-ranking-tools.de/robots-txt-generator.html
Mit der robots.txt kann man Suchmaschinen und andere Crawler anweisen, bestimmte Bereich einer Website nicht zu crawlen. Der Robots.txt-Generator gibt einem die Möglichkeit, seine gewünschten Crawling-Anweisungen als Code zu erstellen, dann zu kopieren und gleich zur Verarbeitung in die eigene robots.txt zu kopieren.

robots.txt 1
Folgende Bilder zeigen ein Code-Beispiel, das Crawlern befiehlt, einen URL-Pfad nicht zu crawlen (Disallow) und einen Bereich zu crawlen (Allow).

robots.txt 2Befehl für die robots.txt

robots.txt 3

Keyword-Suggest Vorschläge

http://keywordtool.io/
Mit dem Keyword Tool lassen sich in Sekundenschnelle hunderte Long Tail Keywords erfassen, die für mein Thema oder Hauptkeyword relevant sind. Das Tool greift dabei auf Google Autocomplete Suchanfragen zurück und bildet somit Suchanfragen ab, die in der Vergangenheit von Usern gesucht wurden.
Das Tool ist auch für internationale Projekte geeignet, das 192 Google-Domains und 83 Google-Sprachen berücksichtigt. Zusätzlich liefert es Daten für eine Keywordrecherche für Youtube-SEO, Bing-SEO oder der App Store Optimierung.

Keyword Tool io
Über einen Button kann man in der Keywordausgabe seine Keywords bequem auf einmal kopieren und in seine Listen packen. Das Tool erleichtert einem die Keywordrecherche sehr und liefert einem fast immer Begriffe, die man nicht auf dem Schirm hatte.

XML-Sitemap Generator

https://www.xml-sitemaps.com/
XML-Sitemaps erleichtern es Suchmaschinen, im Idealfall jede meiner Unterseiten zu erkennen und zu indexieren. Ohne eine XML-Sitemap kann es passieren, dass manche Unterseiten vom Suchmaschinen-Crawler einfach nicht gefunden und somit auch nicht indexiert werden. Der Vorteil einer XML-Sitemap ist, dass man diese über die Google Webmaster Tools einreichen und somit direkt „mitteilen“ kann. Manche Content Management Systeme aktualisieren ihre XML-Sitemap laufend selbst und die Webmaster-Tools erfassen das über den hinterlegten URL-Pfad.

XML-Sitemap GeneratorWill man aber eine XML-Sitemap selbst erstellen, so ist dies für maximal 500 Unterseiten mit dem Generator machbar. Nach der Erstellung kann man die Sitemap bequem downloaden und auf den Server laden.

Rich Snippet Generator

http://rich-snippet-generator.de/index.php
Rich Snippets sind Auszeichnungen, die bestenfalls ein Google-Snippet neben den Standard-Daten noch informativer aussehen lassen. Das können zum Beispiel Sternchen-Bewertungen oder Konzerttermine sein. Aber auch Events oder Produktpreise können somit gezeigt werden.

Rich Snippet Generator
Um diese strukturierten Daten zu erstellen, kann man den Rich Snippet Generator nutzen, der einem diese Arbeit abnimmt.

Jan Cerny ist Head of Content Marketing bei rankingCHECK. Er kümmert sich um alle Belange der Markenbildung und Reichweitensteigerung. Außerdem akquiriert er nach wie vor gerne Traffic über Suchmaschinen. Mehr von Jan gibt es auf
www.jan-cerny.de

4.65 / 5 (17 votes)

Schreibe einen Kommentar

Loading Facebook Comments ...

5 Kommentare

Martin schrieb am 16. Februar, 2015 @ 18:30

Vielen Dank für deine Tipps und Tricks für jedes der Programme. Sehr hilfreich!
Vorallem bei diesem wichtigen Thema ist auf jede Kleinigkeit zu achten!

Johannes schrieb am 17. Februar, 2015 @ 2:37

Für News über kostenfreie SEO-Software bin ich immer dankbar. Ich finde den Generator für die rich Spinetts sehr praktisch.

Bernd schrieb am 23. März, 2015 @ 21:56

Besten Dank für diesen hilfreichen Artikel. Das keyword suggest Tool werde ich gleich mal für meine Seite testen. Schön, dass es sich um kostenlose Tools handelt. Beste Grüße.

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Loading Disqus Comments ...