Der dynamische Social Media Planner

geschrieben von Sascha Schau am » 5 Kommentare

Inpromo stellt ein Tool zur Planung von Social Media Marketing Maßnahmen bereit: Der Social-Media-Planner ordnet 136 Plattformen nach Alter, Geschlecht und Themengebiet.

Die Internet World Business berichtete gestern über das neue, kostenlos zugängliche Tool der Internet-Promotion-Agentur Inpromo. Ich habe den Social-Media-Planner gleich mal getestet.

Das Social-Media-Tool zählt aktuell 136 Plattformen, welche miteinander verglichen werden. Die erste wählbare Kategorie der Zielgruppeneigenschaften ist das Alter in Zehner Schritten. Desweiteren stehen die Kategorien Geschlecht und das Themengebiet zur Auswahl. Mittels Flash werden zeitgleich die mit den Kategorien übereinstimmenden Social Plattformen grafisch mit dessen Logo aufgelistet. Diese Liste kann wiederum nach „Attraktivität“ und „Reichweite“ sortiert werden.
Die Daten der Kategorien und Reichweite stammen aus den Mediadaten der Plattform und dem Google-Ad-Planner. Die „Attraktivität“ ist ein eigens bestimmtes Ranking der Inpromo-Agentur. facebook ist beispielsweise eine Community, die eine hohe „Attraktivität“ besitzt. facebook ist eine internationale Plattform mit stetigem Zuwachs an Unique Usern und einer großen Anzahl an Applikationen sowie Anwendungsmöglichkeiten für Mitglieder und Außenstehenden.

Ich hoffe, dass der Social-Media-Planner den Werbetreibenden noch einmal verdeutlicht, von welcher Wichtigkeit das Social-Media-Marketing ist. Ein Großteil der Bevölkerung ist in mindestens einer Online Community aktiv. Laut BITKOM, dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V., sind bereits 30 Millionen Deutsche Mitglied in einer Community und mit 125 unterschiedlichen Plattformen sind die meisten Communities nach Angaben des Social-Media-Planners der Altersgruppe 25-35 zuzuordnen.
Der Social-Media Markt ist steigend und noch lange nicht gesättigt.

Also warum sollte ein Internet-Shop beispielsweise seinen Kunden auf der Bestellbestätigungsseite nicht die Möglichkeit bieten, das gekaufte Produkt mit Produkt-Bild und -Link auf facebook den Freunden zu zeigen?

0 / 5 (0 votes)

Geschrieben von Sascha Schau

Sascha Schau ist SEA Account Manager und Usability Consultant bei rankingCHECK. Nach seinem B. Sc.Studium in Sozialwissenschaften schreibt er wieder aktiv über Social Media, Suchmaschinenwerbung und Conversion Optimierung.

Kommentare

5 Kommentare

Ben schrieb am 16. März, 2010 @ 22:21

Das wäre tatsächlihc mal ganz cool. So muss man nicht selbst immer Screenshots davon machen, um es anderen vor dem Eintreffen zu präsentieren ^^

Peter Berndroth schrieb am 27. Mai, 2010 @ 06:05

Cooles Tool.
Danke für den Beitrag.
Gruß aus Essen

Sascha Schau schrieb am 31. Mai, 2010 @ 14:53

@Peter Berndroth:

Danke für das Lob. ;)

Trackbacks

Hinterlasse eine Antwort

Liebe Linkbuilder: Wir verstehen, dass man Links aufbauen muss. Verschwendet eure Zeit aber bitte nicht mit Kommentarspam. In unserem Blog findet ihr zahlreiche Artikel mit Alternativen.

Loading Facebook Comments ...