Seo Sunday – Bings neue Suchergebnisse

geschrieben von Jakob Zogalla am » 11 Kommentare

Ist Ihnen in letzter Zeit aufgefallen, dass Zugriffe über bing auf Ihre Website zugenommen haben? Nein? Vielleicht haben sie das auch gar nicht. Wir als Online-Marketing Agentur beobachten aber bei vielen Kunden einen teilweise recht massiven Anstieg von Zugriffen über die bing Suche. Grund genug sich anzusehen, woran das liegen könnte. Es gibt im Wesentlichen zwei Erklärungen dafür:

1. Yahoo Anzeigen in der bing Suche

Ein wesentlicher Bestandteil der Microsoft Yahoo Deals besteht darin, dass Microsoft die Anzeigen von Yahoo in seiner eigenen Suche integriert. Dies ist mittlerweile der Fall, sodass es immer wieder zu bezahlten Klicks über bing kommt, die von Analytics nicht als solche erkannt werden. Dies ist insbesondere deshalb auffällig, weil die geklickten Keywords teilweise einen extremen Longtailcharakter haben. In mindestens einem beobachteten Fall geht das so weit, dass nur 3 von insgesamt knapp 1500 angeklickten Anzeigen über identische Keywords ausgeliefert wurden.

2. Eine massive Verbesserung der bing Ergebnisse

Seit einigen Wochen nimmt bing offenbar massive Verbesserungen an der eigenen Suchqualität vor. Es ist extrem auffällig, dass Ergebnisse die bei Google hervorragend ranken, seit neuestem auch bei bing auf ähnlichen Positionen platziert sind. Dafür habe ich mehrere konkrete Beispiele. Mit dem praktischen bing-vs-google Tool, lassen sich aber auch weitere Beispiele finden:

  • Keyword: uploadservice (Platz 1 und 2 identisch)
  • Keyword: keywords (rankingCheck bei bing auf Platz 3, bei Google auf Platz 2)
  • keyword: top suchbegriffe (rankingCheck bei bing auf Platz 3, bei Google auf Platz 1)
  • Keyword: utf-8 java (buildblog bei bing auf platz 3, bei Google auf Platz 6)

All dies sind Beispiele für Positionierungen, die bei bing bisher nicht einmal unter den Top Ten zu finden waren. Dass sich die Ergebnisse teilweise so stark ähneln, wird dauerhafte Folgen haben: Die Suche wird austauschbar. In Zukunft spielt es keine Rolle mehr, ob wir eine Suche bei bing, Google oder Yahoo ausführen. Es werden ohnehin, Personalisierung hin oder her, die gleichen Ergebnisse auf den Toppositionen angezeigt. Wenn es aber egal ist, wo ich suche, kann ich auch gleich bei Google bleiben und so wird dies auf Dauer dazu führen, dass Google seine vorherrschende Stellung nicht nur in Deutschland, sondern weltweit ausweiten wird. Dabei sind auch die datenschutzrechtlichen Bedenken eher irrelevant, denn der beste Dienst gewinnt, egal welche Daten er dadurch von uns erhält.

0 / 5 (0 votes)

Geschrieben von Jakob Zogalla

Jakob ist Softwareentwickler, bastelt an seiner eigenen SEO-Toolbox und Bloggt regelmäßig hier und im Seosweet Blog.

Kommentare

11 Kommentare

Matthias Hühr schrieb am 17. Januar, 2010 @ 19:50

Man kann es auch so sehen. man braucht nicht zu Google zu wechseln und wenn Bing/Yahoo ein besseres Umfeld an Diensten anbietet, dann könnten noch einige wechseln. Zumindestens gibt es einige Leute, die Google nicht trauen und daher lieber bei der Konkurrenz bleiben, und wenn die Ergebnisse genausogut sind, dann um so besser. Es sollte schon eine Konkurrenz gewahrt bleiben, damit der Fortschritt bleibt beziehungsweise die Dienste umsonst bleiben.

Matthias schrieb am 17. Januar, 2010 @ 20:11

Also das mit den Yahoo! Anzeigen bei Bing.com bzw. dem Vorgänger Live.com, das ist doch schon ewig so. Ungewöhnliche Veränderungen in den SERPs kann ich (leider) auch nicht feststellen.

Stefan schrieb am 18. Januar, 2010 @ 12:27

“Wenn es aber egal ist, wo ich suche, kann ich auch gleich bei Google bleiben […]”

Yeahh… Weiter voran mit der Monopolbildung :-/

“[…] so wird dies auf Dauer dazu führen, dass Google seine vorherrschende Stellung nicht nur in Deutschland, sondern weltweit ausweiten wird.”

Herrlich. Ich hoffe, dass genau DAS nicht passieren wird!

Frank schrieb am 18. Januar, 2010 @ 12:49

Hallo Jakob,
die bei Bing angezeigten Anzeigen sind in Deutschland die von Yahoo. Das ist seit etlichen Jahren schon so. Der Yahoo! Microsoft Deal auf den du dich beziehst wird derzeit immer noch dahingehend geprüft ob er gegen die geltenden Wettbewerbsbestimmungen verstößt.
Deine Beobachtungen bezüglich der stark verbesserten Ergebinsse ist durchaus richtig. Ende Dezember haben wir hier in Deutschland ein neues Neurales Netz gelauncht, das Teil des Ranking Algorithmus ist.

Trackbacks

Hinterlasse eine Antwort

Liebe Linkbuilder: Wir verstehen, dass man Links aufbauen muss. Verschwendet eure Zeit aber bitte nicht mit Kommentarspam. In unserem Blog findet ihr zahlreiche Artikel mit Alternativen.

Loading Facebook Comments ...